person: Robert M. Hyde

Info

Funktion Pilot
Vorname Robert M.
Familienname Hyde
Name Kontrolle Robert M. Hyde
Nationalität USA
Dienstgrad 2nd Lt
Kennnummer O-719349
Part of bomber 44-13474 (MARC: 6963
Fallnummer (MACR) 6963
Eintrag MACR 0
Detail Hyde startete am 16. Juli 1944 zu einer Begleitmission. Das Ziel - Münchendorf - sollte er jedoch nicht erreichen. Seine P-51 kam unweit von Alland zum Absturz. Hyde konnte sich mit dem Fallschirm zu Boden retten. Er versteckte seinen Fallschirm und trat die Flucht an. Bei einem nahen Bauernhof versuchte Hyde Hilfe zu bekommen. Die Bewohner versorgten ihn und versuchten den Amerikaner zu verstecken. Dieser wurde schließlich von einem Suchtrupp, der vom Bürgermeister und Oberförster angeführt wurde, aufgefunden. Bei der Festnahme kam es zu einem Handgemenge; aus der Pistole Hyde´s lösten sich mehrere Schüsse, die den Oberförster tödlich trafen. Hyde wurde an der Hand verletzt und von der Polizei nach Wien gebracht, wo er in das Reservelazarett IIa eingeliefert wurde. Später soll er vermutlich von zwei Gestapo-Beamten abgeholt, in die Gestapo-Zentrale gebracht und dort gefoltert worden sein. Am 11. August 1944 wurde Hyde nach Klausen-Leopoldsdorf gebracht und "auf der Flucht erschossen".
Schicksal Ermordet
Part of institution 4th Fighter Squadron

Map

Netzwerk

Name Function Rank Destiny
Relation Type Name Location Arrival Departure
wurde aufgegriffen in Klausen-Leopoldsdorf None None
wurde inhaftiert in Reservelazarett IIa Wien None None
wurde aufgefunden in Klausen-Leopoldsdorf Aug. 11, 1944 Aug. 11, 1944
URL description_short